Perulatus

Pflegegradrechner

Erfahren Sie mit unserem Pflegegradrechner schnell und unkompliziert, welcher Pflegegrad für Sie in Frage kommt: Eine wertvolle Unterstützung für Sie und Ihre Liebsten.

Pflegegradrechner

Der digitale Pflegegradrechner

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen mit "Ja" oder "Nein":

1. Hat die Person körperliche Einschränkungen, die ihre Mobilität beeinträchtigen?

2. Hat die Person Schwierigkeiten bei alltäglichen Aktivitäten wie Anziehen, Waschen, Essen oder Toilettengang?

3. Benötigt die Person Unterstützung oder Überwachung bei der Einnahme von Medikamenten?

4. Gibt es kognitive Einschränkungen, zum Beispiel Probleme mit dem Gedächtnis oder der Orientierung?

5. Hat die Person Verhaltensprobleme wie Aggression, Unruhe oder Unfähigkeit, soziale Interaktionen angemessen durchzuführen?

6. Benötigt die Person Hilfe bei der Nahrungsaufnahme oder Flüssigkeitszufuhr?

7. Ist eine künstliche Ernährung erforderlich?

8. Benötigt die Person Hilfe bei der Körperpflege oder beim Toilettengang?

9. Ist eine regelmäßige Kontrolle oder Versorgung von Inkontinenz notwendig?

10. Sind spezielle Maßnahmen zur Wundversorgung erforderlich?

11. Gibt es Bedarf an regelmäßiger ärztlicher Behandlung oder Therapie?

12. Benötigt die Person Hilfe bei der Mobilität außerhalb der Wohnung?

13. Besteht eine erhebliche Gefährdung der Person aufgrund von Sturzrisiko oder unsicherem Verhalten?

14. Sind erhebliche psychosoziale Probleme vorhanden, die eine Betreuung erforderlich machen?

15. Benötigt die Person rund um die Uhr eine häusliche Betreuung?



Der geschätzte Pflegegrad ist:



Bitte beachten Sie, dass dieser Pflegegradrechner nur eine grobe Einschätzung bietet und keine offizielle oder rechtlich bindende Bewertung des Pflegegrads ist. Für eine genaue Bewertung sollten Sie sich an qualifizierte Fachleute wie Ärzte, Pflegeberater oder den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung wenden.


Nutzen Sie den digitalen Pflegeantrag für Ihre Antragsstellung

Erhalten Sie eine erste Einschätzung Ihres Pflegegrads

Die Fragen, die in unserem Pflegegradrechner gestellt werden, sind wichtige Aspekte, die bei der Bewertung des Pflegebedarfs berücksichtigt werden. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass die tatsächliche Berechnung des Pflegegrads von verschiedenen Faktoren abhängt und eine umfassendere Bewertung erfordert.

Pflegegradrechner

In Deutschland wird der Pflegegrad durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) oder eine gleichwertige Institution festgestellt. Der MDK verwendet ein Begutachtungsinstrument, den sogenannten „NBA“ (Nähere Beschreibung der Alltagsaktivitäten), um den individuellen Pflegebedarf zu ermitteln. Dieses Instrument umfasst mehrere Module, die verschiedene Aspekte wie Mobilität, kognitive Fähigkeiten, Selbstversorgung, Verhaltensweisen und psychosoziale Probleme berücksichtigen.

Unser Pflegegradrechner basiert auf allgemeinen Fragen und bietet lediglich eine grobe Einschätzung des Pflegegrads. Es ist wichtig zu beachten, dass die offizielle Bewertung des Pflegebedarfs durch den MDK oder Medicproof (für Privatversicherte  erfolgen sollte, um einen genauen und rechtlich bindenden Pflegegrad zu erhalten.

Wenn Sie eine genaue Einschätzung des Pflegebedarfs benötigen, empfehlen wir, sich an qualifizierte Fachleute wie Ärzte oder Pflegeberater zu wenden oder einen Pflegegrad direkt zu beantragen, damit der MDK kommen kann, um den individuellen Pflegebedarf umfassend beurteilen zu können.

Pflegegradrechner

Erfahren Sie mit unserem Pflegegradrechner schnell und unkompliziert, welcher Pflegegrad für Sie in Frage kommt: Eine wertvolle Unterstützung für Sie und Ihre Liebsten.